Der Tempel im Namen aller Heiligen, die im russischen Land erglänzt hatten (Erlöser-Kirche auf dem Blut).

Gegenüber der Wosnessenskaja Gorka befand sich einst das Haus vom Ingenieur Ipatjew. Hier wurde 78 Tage lang die Familie des letzten russischen Zaren Nikolaus II. und sein Gefolge aufbewahrt. In der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 1918 wurden sie im Keller dieses Hauses erschossen. An der Stelle des Todes der Familie des letzten Russischen Imperators baute man den Gedächtnistempel auf. Einer der größten Tempel Jekaterinburgs, die Stelle der Pilgerfahrt der Gläubigen aus ganz Russland. Der obere Tempel wurde im Namen aller Heiligen, die in dem russischen Land erglänzten, eingeweiht, der untere Tempel – im Namen der heiligen königlichen Märtyrer. Im Keller des Tempels befindet sich ein Gedenkraum.

Jekaterinburg, Zarskaya Straße d. 10
Tel. +7 (343) 371-61-68
http://hram-na-krovi.cerkov.ru/

lesen sie weiter

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *